Essbare Wildpflanzen

Hier entstehen Beschreibungen zu essbaren Wildpflanzen (Wildgemüse). Die sogenannten Wildgemüse besitzen oft ein sehr intesives Aroma und sind meistens reich an Vitaminen und anderen wertvollen sekundären Pflanzeninhltsstoffen. Einige Wildgemüse sind in letzter Zeit recht bekannt geworden wie z.B. der Bärlauch. Diese wildwachsende Lauchart Mitteleuropas wächst in lichten Wäldern wir aber auch häufiger im Garten kultiviert. Den Blätter und kleinen Zwiebeln werden auch gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt ("Bärlauch macht bärenstark"). Eine weitere wilde Lauchart ist der Johannislauch (Allium senescens ssp. montanum auch Allium lusitanicum genannt). Das Zwiebelgewächst kommt wild auf Bergwiesen vor (Berglauch), wird aber auch im Hausgarten kultiviert. Im Westfälischen wird der Johannislauch auch heute noch angebaut. Der Name Johannislauch kommt daher, daß die Zwiebelchen traditionell am 24 Juni, dem Johanni-Tag geerntet werden. Vom Berglauch können sowohl die Zwiebeln, als auch das Laub geerntet werden.

Saatgut: Samen von Wildgemüse und essbaren Wildpflanzen
weitere Infos zu Wildgemüse: Seite mit Infos zu Wildgemüse und Wildobst

Back to top